Mondfinsternis - MoFi - Mondfinsternisse - Mai 2031 - 07.05.2031 - Halbschattenfinsternis
HALBSCHATTENFINSTERNIS AM 07.05.2031

 

Logo Mondfinsternis

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Mondfinsternis.info 2017

DIE MONDFINSTERNIS AM 07.05.2031 IM ÜBERBLICK

Bei der Halbschattenfinsternis am Morgen des 07.05.2031 (ein Mittwoch) geht der Mond in Mitteleuropa vor Erreichen der maximalen Halbschattenmagnitude von 0.88 unter. Der Nachweis des Halbschattens sollte aber zumindest im Westen unseres Gebietes noch problemlos möglich sein.
Bei dieser Finsternis steht der helle Planet Mars mit seiner Oppositionshelligkeit von -1.8 mag rund 3 Grad rechts und etwas oberhalb des Mondes.


ZEITPLAN DER MONDFINSTERNIS AM 07.05.2031

Eintritt in Halbschatten (1. Kontakt):03.52 Uhr MESZ
Sichtbarkeitsbeginn (SB):∼04:46 Uhr MESZ
Finsternismitte: 05.51 Uhr MESZ
Sichtbarkeitsende (SE):∼06:56 Uhr MESZ
Austritt aus dem Halbschatten (2. Kontakt): 07.49 Uhr MESZ
ZUM ÜBERSICHTSDIAGRAMM VON FRED ESPENAK (NASA)
(Hinweis dazu: MESZ = UT + 2 Stunden)
Sichtbarkeitsgebiet und Ablauf der MoFi am 07.05.2031
Sichtbarkeitsgebiet und Ablauf der MoFi am 07.05.2031

Sichtbarkeitsdiagramm

Fred Espenak: Penumbral Lunar Eclipse of 2031 May 07

HM Nautical Almanac Office: Penumbral Eclipse of the Moon - 2031 May 07

In-The-Sky.org: Penumbral lunar eclipse

Ian Cameron Smith: Penumbral Lunar Eclipse of 7 May, 2031 AD

Timeanddate.de: 6/7. Mai 2031 Halbschatten-Mondfinsternis

HALBSCHATTENFINSTERNIS AM 05.06.2031

Bei der zweiten der drei Halbschattenfinsternisse des Jahres 2031 steht der Mond im pazifischen Raum über dem Horizont. Mit einer Halbschattengröße von lediglich 0.13 ist die MoFi selbst mit technischen Hilfsmitteln nicht nachweisbar.

Sichtbarkeitsdiagramm

Fred Espenak: Penumbral Lunar Eclipse of 2031 Jun 05

HM Nautical Almanac Office: Penumbral Eclipse of the Moon - 2031 June 05

In-The-Sky.org: Penumbral lunar eclipse

Ian Cameron Smith: Penumbral Lunar Eclipse of 5 Jun, 2031 AD

Timeanddate.de: 5. Juni 2031 Halbschatten-Mondfinsternis

HALBSCHATTENFINSTERNIS AM 30.10.2031

Die dritte und letzte Halbschatten-MoFi des Jahres 2031 mit einer Magnitude von 0.72 kann vor allem auf dem amerikanischen Kontinent beobachtet werden. Bei uns geht der Mond deutlich vor Erreichen des visuellen Sichtbarkeitsbeginns unter. Spezialisten können sich vielleicht am fototechnischen Nachweis des Halbschattens versuchen.

Sichtbarkeitsgebiet und Ablauf der MoFi am 30.10.2031
Sichtbarkeitsgebiet und Ablauf der MoFi am 30.10.2031

Sichtbarkeitsdiagramm

Fred Espenak: Penumbral Lunar Eclipse of 2031 Oct 30

HM Nautical Almanac Office: Penumbral Eclipse of the Moon - 2031 October 30

In-The-Sky.org: Penumbral lunar eclipse

Ian Cameron Smith: Penumbral Lunar Eclipse of 30 Oct, 2031 AD

Timeanddate.de: 29/30. Oktober 2031 Halbschatten-Mondfinsternis