Mondfinsternis - MoFi - Mondfinsternisse - November 2039 - 30.11.2039 - Partielle Mondfinsternis
PARTIELLE MONDFINSTERNIS AM 30.11.2039

 

Logo Mondfinsternis

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Mondfinsternis.info 2017

DIE MONDFINSTERNIS AM 30.11.2039 IM ÜBERBLICK

Bei der zweiten Partiellen Mondfinsternis des Jahres 2039, welche am Mittwoch, 30. November, stattfindet, dringt der Erdtrabant mit 94% seines Durchmessers in den Kernschatten der Erde ein. In Mitteleuropa geht der Mond zu Beginn der Kernschatten-Verfinsterung auf. Der gesamte weitere Finsternisverlauf kann dann am rasch dunkler werdenden Himmel zu beobachterfreundlicher Abendstunde verfolgt werden. Für Astrofotografen bieten sich reizvolle Motive, denn der fast vollständig verfinsterte Mond steht im nördlichen Randbereich des bekannten V-förmigen Sternhaufens der Hyaden.


ZEITPLAN DER MONDFINSTERNIS AM 30.11.2039

Eintritt in Halbschatten (1. Kontakt):14.55 Uhr MEZ
Sichtbarkeitsbeginn (SB):∼15:33 Uhr MEZ
Eintritt in den Kernschatten (2. Kontakt): 16.12 Uhr MEZ
Maximale Verfinsterung: 17.55 Uhr MEZ
Austritt aus dem Kernschatten (3. Kontakt): 19.38 Uhr MEZ
Sichtbarkeitsende (SE):∼20:16 Uhr MEZ
Austritt aus dem Halbschatten (4. Kontakt): 20.55 Uhr MEZ
ZUM ÜBERSICHTSDIAGRAMM VON FRED ESPENAK (NASA)
(Hinweis dazu: MEZ = UT + 1 Stunde)
Sichtbarkeitsgebiet und Ablauf der MoFi am 30.11.2039
Sichtbarkeitsgebiet und Ablauf der MoFi am 30.11.2039

Sichtbarkeitsdiagramm

Fred Espenak: Partial Lunar Eclipse of 2039 Nov 30

HM Nautical Almanac Office: Partial Eclipse of the Moon - 2039 November 30

In-The-Sky.org: Partial lunar eclipse

Ian Cameron Smith: Partial Lunar Eclipse of 30 Nov, 2039 AD

Timeanddate.de: 30. November/1. Dezember 2039 Partielle Mondfinsternis