Mondfinsternis - MoFi - Mondfinsternisse - August 2017 - 07.08.2017 - Partielle Mondfinsternis
IM GÜRTEL DER VENUS

PARTIELLE MONDFINSTERNIS AM 07.08.2017

Logo Mondfinsternis

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Mondfinsternis.info 2006 - 2017
UNSER BERICHT MIT FOTOS UND VIDEOS

Die Mondfinsternis am 07.08.2017 im Rückblick

Wo konnte man die MoFi sehen?

Wie beobachtet man die MoFi?

Wie war das Wetter am 07.08.2017?

Links zur Mondfinsternis am 07.08.2017

Mondfinsternis-News auf Twitter

Mondfinsternis-Gruppe bei Flickr

 

Mondfinsternis.info auf Facebook Mondfinsternis.info auf  Twitter

Mit Unterstützung von
Werbebanner Sonnenfinsternis-Reisen
 
   

DIE MONDFINSTERNIS AM 07.08.2017 IM RüCKBLICK

Als der Mond am Abend des 07.08.2017 (ein Montag) aufging, war das Maximum dieser bescheidenen partiellen Mondfinsternis bereits vorbei. Noch in der hellen bürgerlichen Dämmerung endete die Kernschattenphase. Doch bis dahin boten sich reizvolle Fotomotive, als der "angeknabberte" Mond knapp über dem Horizont in der Gegendämmerung stand, die im angelsächsischen Raum als "Belt of Venus" (Gürtel der Venus) bezeichnet wird. Um in den Genuss dieses Schauspiels zu kommen, benötigten Sie unbedingt einen Standort mit freiem Blick zum Südost-Horizont, denn selbst am Sichtbarkeitsende der Halbschattenphase stand der Mond gerade einmal 16 Grad hoch.

Mondfinsternis am 07.08.2017, aufgenommen aus einem Flugzeug
Partielle Mondfinsternis am 07.08.2017 über den Alpen.
Aufgenommen während des Linienflugs OS 566 von Zürich nach Wien von Klaus Moser.

Die Medien hatten im Vorfeld in der inzwischen gewohnten Intensität über die Mondfinsternis berichtet. Dabei wurde sehr sachlich darauf hingewiesen, dass es sich um eine bescheidene MoFi handeln würde, welche durch ihre Horizontnähe zudem im deutschsprachigen Raum schwierig zu beobachten sein würde. Jedoch wurde - auch in der Astronomie-Szene (und auf dieser Seite hier) - eine altbekannte Tatsache übersehen: Halbschatten- und Partielle Mondfinsternisse lassen sich in Horizontnähe besonders gut beobachten, weil durch die Extinktion des Mondlichts in den horizontnahen Luftschichten der Schatten auf dem Mond kräftiger in Erscheinung tritt als bei einer Position hoch am Himmel. Dieser Effekt in Verbindung mit verbreitet gutem Wetter führte zu einer rekordverdächtigen Anzahl an eindrucksvollen Fotos und Videos. Neben den üblichen Zeitraffern war bei letzteren der Anteil an Echtzeitfilmen recht hoch. Die an Hand von Landschaftmerkmalen bereits nach wenigen Sekunden gut sichtbare Bewegung des Mondes lud zum Drehen entsprechender Szenen ein (s. nachstehendes Video).
Hier und da boten Volkssternwarten öffentliche Beobachtungen an. Doch als die mit 1500 Besuchern mit Abstand bedeutendste Veranstaltung entpuppte sich ein "Moonlight-Picknick" im Rietberger Gartenschaupark.
Das Fazit dieser Mondfinsternis wurde sehr treffend in einem Blogpost der Zeitschrift "Abenteuer Astronomie" gezogen: "Auch eine partielle Mondfinsternis im Aufgang kann entzücken".

Aufgang des noch partiell verfinsterten Vollmonds über dem Ölberg (Siebengebirge),
aufgenommen zwischen 21:15 und 21:18 MESZ am Bonner Rheinufer.


ZEITPLAN DER MONDFINSTERNIS AM 07.08.2017

Eintritt in den Halbschatten (1. Kontakt):17.50 Uhr MESZ
Sichtbarkeitsbeginn (SB):∼18.35 Uhr MESZ
Eintritt in den Kernschatten (2. Kontakt): 19.23 Uhr MESZ
Maximale Verfinsterung: 20.22 Uhr MESZ
Mondaufgang (50°N 10°E):20.43 Uhr MESZ
Sonnenuntergang (50°N 10°E):20.52 Uhr MESZ
Austritt aus dem Kernschatten (3. Kontakt): 21.18 Uhr MESZ
Ende Bürgerliche Dämmerung (50°N 10°E): 21.30 Uhr MESZ
Sichtbarkeitsende (SE):∼22.10 Uhr MESZ
Ende Nautische Dämmerung (50°N 10°E): 22.18 Uhr MESZ
Austritt aus dem Halbschatten (4. Kontakt): 22.51 Uhr MESZ
Ende Astronomische Dämmerung (50°N 10°E): 23.17 Uhr MESZ
Sonnenaufgang (50°N 10°E):05.59 Uhr MESZ
Monduntergang (50°N 10°E):06.33 Uhr MESZ
ZUM ÜBERSICHTSDIAGRAMM VON FRED ESPENAK (NASA)
(Hinweis dazu: MESZ = UT + 2 Stunden)

Quelle: USNO.

Wanderung des Mondes durch den Erdschatten. Erstellt mit WIN-ECLIPSE 3.6 von Heinz Scsibrany.
(Dünner Ring = Halbschatten; dunkle Fläche = Kernschatten)

WO KONNTE MAN DIE MONDFINSTERNIS SEHEN?

Die Mondfinsternis am 07.08.2017 fand für uns in Mitteleuropa unter eher ungünstigen Voraussetzungen in den Abendstunden statt, da der Mond erst aufging, als die - ohnehin bescheidene - Kernschattenphase sich bereits ihrem Ende entgegen neigte. Im Südosten Mitteleuropas, z.B. in Wien, waren die Bedingungen etwas besser, weil der Mond rund 30 Minuten früher aufging, sodass das Maximum der Finsternis gerade noch sichtbar war. Dagegen endete im Nordwesten, z.B. auf Sylt, die Kernschattenphase bereits unmittelbar nach Mondaufgang.

Wer die MoFi bei größerer Höhe über dem Horizont beobachten mochte, konnte dies im Mittelmeergebiet tun. Den Platz in der ersten Reihe hatten bei diesem Ereignis aber Beobachter auf den Inseln im Indischen Ozean. Auch im Osten Afrikas, in Zentral-, Südasien und Südostasien, in Australien und großen Teilen der Antarktis war die Mondfinsternis in ihrem kompletten Verlauf sichtbar.
In Westafrika war die Finsternis wie in Europa bei Mondaufgang bereits im Gange, während siesich auf den Kanaren schon dem Ende zuneigte. Pech hatten diesmal die Bewohner beider amerikanischer Subkontinente, der Inseln des mittleren und östlichen Pazifiks, Grönlands und Islands, denn sie bekamen von dem Himmelsschauspiel gar nichts zu sehen. In Ostasien, Neuseeland und dem westlichen Pazifik war die MoFi beim Untergang des Erdtrabanten noch im Gange.


Klicken Sie bitte auf die Karte, um eine vergrößerte Ansicht in einem separaten Fenster zu öffnen! Quelle: NASA Eclipse Web Site

Erstellt mit OCCULT 4.2.0.6.

WIE BEOBACHTET MAN DIE MONDFINSTERNIS?

Zum Beobachten einer Mondfinsternis benötigen Sie eigentlich nichts außer Ihren Augen. Wenn Sie ein Fernglas, und sei es auch nur ein kleines Opernglas, besitzen, so sollten Sie dieses zusätzlich benutzen - der Anblick des partiell verfinsterten Mondes ist dann noch um vieles eindrucksvoller! Meiden sollten Sie künstliche Lichtquellen. Was Sie dagegen unbedingt suchen müssen, ist ein Platz mit freiem Blick bis ganz hinunter zum Ost-Horizont, zumindest wenn Sie die MoFi von Anfang an verfolgen möchten. In den Mittelgebirgen und in den Alpen ist es unter Umständen gar nicht einfach, einen solchen zu finden. Hochgelegene Stellen am Ostrand der Gebirge kommen am ehesten infrage. Dagegen kann im Flachland der beste Beobachtungsplatz durchaus das heimische Küchenfenster sein. Insbesondere in der Anfangsphase sind Sie bei dieser MoFi auf einen wolkenfreien Himmel angewiesen, denn Wolken häufen sich nun einmal aufgrund des flachen Blickwinkels in Horizontnähe.

Spezielle Hinweise
Bei der Beobachtungsplanung ist zu beachten, dass der Mond nach seinem Aufgang nur sehr allmählich an Höhe gewinnt. Zum Ende der Kernschattenphase hat er sich gerade einmal 4° vom Horizont entfernt, und wenn gegen 22:10 MESZ das Sichtbarkeitsende der zweiten Halbschattenphase erreicht ist, sind es erst 16°. Wer in einem dicht bebauten Wohnviertel oder in einem tieferen Tal wohnt, wird es gar nicht so einfach haben, einen geeigneten Beobachtungsort zu suchen. Am besten sieht man sich bereits ein paar Tage vor der MoFi entsprechend um. Vielfach reicht es aus, in eine ländliche Gegend am Stadtrand zu fahren, möglichst Richtung Osten: dann haben Sie die störende Lichtglocke der Stadt hinter sich.
Ablauf der Mondfinsternis am 11.02.2017. Die sehr subtile Abschattung wird in dieser mit Stellarium 0.13.3
erstellten Simulation recht naturgetreu wiedergegeben.
Himmelsausschnitt um den Mond bei Mondaufgang
Himmelsausschnitt um den Mond bei Mondaufgang. Der gelbe Kreis hat einen Durchmesser von 10 Bogengraden
Bitte klicken Sie auf das Bild, um dieses in Originalgröße in einem separaten Browserfernster zu sehen.

Damit Sie einen Eindruck gewinnen, was außer der MoFi noch am Himmel zu sehen ist, präsentieren wir Ihnen nachfolgend 2 Diagramme (erstellt mit Stellarium), die den Himmelsanblick am Abend des 07.08.2017 zu verschiedenen Zeitpunkten darstellen. Streng genommen gelten sie nur für die Koordinaten 50°N/10°E; dieser Ort liegt jedoch ziemlich im Zentrum von Mitteleuropa, sodass die Karten für das gesamte Gebiet verwendet werden können.

Himmelsanblick am 07.08.2017 um 22.00 MESZ (links) und um 23.00 MESZ (rechts). Erstellt mit Stellarium.
Klicken Sie bitte auf die Karten, um vergrößerte Ansichten in einem separaten Fenster zu öffnen.

WIE WAR DAS WETTER AM 07.08.2017?

Die Wetterbedingungen in Mitteleuropa waren während der Mondfinsternis am 07.08.2017 insgesamt vergleichsweise günstig. Zwar lag über dem gesamten Nordwesten Deutschlands eine mehr oder weniger dichte Zirrus-Schicht. Diese vermochte das Beobachtungsvergnügen hier und da zu beeinträchtigen, ohne aber das Finsternisgeschehen ganz zu verdecken.

Bewölkung über Mitteleuropa am 07.08.2017 um 21:00 MESZ
Quelle: WetterOnline

VORBERICHTE

ÖFFENTLICHE BEOBACHTUNGEN

WEBCASTINGS UND LIVEBERICHTE

BERICHTE UND FOTOS AUS DEUTSCHLAND

BERICHTE UND FOTOS AUS ÖSTERREICH

BERICHTE UND FOTOS AUS DER SCHWEIZ

BERICHTE UND FOTOS WELTWEIT

MELDUNGEN DER NACHRICHTENAGENTUREN

VORBERICHTE

Sichtbarkeitsdiagramm

Abenteuer Astronomie: 7. August - Schwierige partielle Mondfinsternis

Astro!nfo: Partielle Mondfinsternis am 7. August 2017

Astro Corner: 07.08.2017

Bayerischer Rundfunk: Partielle MoFi verdunkelt den Mond

Deutscher Wetterdienst: Die partielle Mondfinsternis morgen Abend

EarthSky: Partial lunar eclipse on August 7-8

Fred Espenak: Partial Lunar Eclipse of 2017 Aug 07

Griechenland.net: Konzerte in Archäologischen Stätten - Vollmondnacht und Mondfinsternis in Einem

Haus der Astronomie: Partielle Mondfinsternis am 7. August 2017

HM Nautical Almanac Office: Partial Eclipse of the Moon - 2017 August 07

In-The-Sky.org: Partial lunar eclipse

Larry Koehn: Partial Lunar Eclipse

Netzwelt: Mondfinsternis richtig fotografieren - So gelingen euch spannende Fotos

Sky & Telescope: August 7th’s Partial Lunar Eclipse

Ian Cameron Smith: Partial Lunar Eclipse of 7 Aug, 2017 AD

Spektrum.de: Beobachten Sie die partielle Mondfinsternis vom 7. August 2017

Timeanddate.de: 7. August / 8. August 2017 — Partielle Mondfinsternis

Universe Today: A Partial Lunar Eclipse Ushers in Eclipse Season

Vereinigung der Sternfreunde: Partielle Mondfinsternis am 7. August 2017

WAA: Partielle Mondfinsternis, 7. August 2017

Wetterkanal: Partielle Mondfinsternis am Montag

WetterOnline: Auftakt dreier Astro-Highlights - Mond streift Schatten der Erde

WetterOnline: Mondfinsternis - Wetter sieht gut aus - LINKTIP

ÖFFENTLICHE BEOBACHTUNGEN

Neumarkt: Sternwarte

Radebeul: Sternwarte

Rümlang: Sternwarte

Wien: Freiluftplanetarium Sterngarten Georgenberg

Wien: Restaurant Panoramaschenke

Wien: Sofienalpe

WEBCASTINGS UND LIVEBERICHTE

Deutschland: Mondfinsternis.info

Hongkong: Hongkong Observatory

Italien: The Virtual Telescope Project 2.0

Malaysia: Shahrin Ahmad

Südafrika: SLOOH

BERICHTE UND FOTOS AUS DEUTSCHLAND

Abenteuer Astronomie: Auch eine partielle Mondfinsternis im Aufgang kann entzücken - LINKTIP

AKM e.V. Forum: Mondfinsternis 7.8.2017

Astro!nfo: Eindrücke der partiellen Mondfinsternis vom 7. August 2017 - LINKTIP

Spektrum.de: Leserbilder Mondfinsternis

Wetterzentrale Forum: Mondfinsternis am 7.08.2017

Cordula Bachmann: Hab ihn! Vom Balkon! yipppie

Alexander Birkner: Partielle Mondfinsternis vom 7.8.2017

Robert Blasius: Partial lunar eclipse in southern Germany

Niels Blavid: Doppelschatten im Harz

Ralf Blum: Partielle Mondfinsternis / 07.08.2017 (25% im Kernschatten)

Manfred Chudy: Mondfinsternis 7,8,17


"Dji_Aviation": Partial Lunar Eclipse 7 August 2017 in Timelapse

"Carsten Dpunkt": Partielle Mondfinsternis Berlin 2017

"Eraku": Die partielle Mondfinsternis ist gut erkennbar

"Fintel": Mofi über Scheeßel

Bernd Gährken: Partielle Mondfinsternis 7.8.2017

Adriana Garcia: Lunar eclipse over Frankfurt tonight

Kevin Gräff: Grüße von Frankenstein – partielle Mondfinsternis 2017

"HaHo": MOFI 2017

Torsten Hansen: Partielle Mondfinsternis aus dem Unterallgäu - LINKTIP

Stephan Heinsius: Erlebnisbericht von der partiellen Mondfinsternis in Dreieich am 07. August 2017


Rene Heinz: Partielle Mondfinsternis in Oberfranken

Susanne M. Hoffmann: Partielle Mondfinsternis

Petr Horálek: The anticrepuscular eclipse - LINKTIP

Wolfgang Hornbogen: Bin gerade von meinem Lieblingsbeobachtungsort zurück

Thomas Jäger: Mondfinsternis aus Franken

Benjamin Knispel: Mondfinsternis am 7. August 2017

Michael Köstler: Hab auch ein paar Fotos gemacht

Christopher Lüning: Musste auch erst 3 Windräder demontieren, um freie Sicht zu bekommen

Sven Melchert: Eclipsed Moon Rising

Stefan Meyer: Partielle Mondfinsternis 07.Aug.2017

"mmpgb": Ende einer Mondfinsternis

Wolfgang Muehle: Lunar Eclipse

"PicturePunxx": Vollmond August 2017 / partielle Mondfinsternis

Ralph: MoFi 7.8.17 in Dresden

Andreas Schnabel: Mondfinsternis und Mückenplage

Jörg Schoppmeyer: Today's partial lunar eclipse from top of Kandel Mountain, Black Forest

Sternwarte Teichmühle: Rückblick auf die partielle Mondfinsternis vom 07.08.2017


"videoformer": Mondfinsternis am 07.08.2017 über der Elbe in Arneburg / Altmark

Volkssternwarte Jena: Schön zu sehen auch die Verformung des Mondes durch die atmosphärische Refraktion

Sebastian Voltmer: Partielle Mondfinsternis gestern Abend

WDR: Die partielle Mondfinsternis in Bielefeld

Mario Weigand: Partielle Mondfinsternis

"Xam": Moon after partial eclipse 2017.08.07 Hamburg - LINKTIP

BERICHTE UND FOTOS AUS ÖSTERREICH

WAA: Berichte und Fotos

Franz Kerschbaum: Partielle Mondfinsternis

Mark J. Mitterhuber: Partielle Mondfinsternis


Thomas Rattei: Mondfinsternis 7.8.2017 in Wien

Philipp Salzgeber: The Moon and Sun two weeks before the 2017 solar eclipse

BERICHTE UND FOTOS AUS DER SCHWEIZ

Zaugg Henä: Mondaufgang über Utzigen bei Bern

Andreas Walker: Moon Eclipse

BERICHTE UND FOTOS WELTWEIT

EarthSky: See it! Full moon and partial eclipse - LINKTIP

Daniel Fischer: Zwei Wochen der der US-ToSoFi eine knappe Euro-PaMoFi

Guardian: The sturgeon full moon in partial eclipse - in pictures

Mondfinsternis.info: Mondfinsternisse 2017 (Playlist auf Youtube)

Universe Today: Gorgeous Images of the August 2017 Partial Lunar Eclipse


Adrien Mauduit: Partial Lunar Eclipse & Full Moon Rise over the Alps, 07.08.17 - 4K - LINKTIP

Mohamed Ibrahim Seddik: Lunar eclipse of the moon that is happening now in Egypt (Ägypten)

Perth Observatory: Tonight's Partial Lunar Eclipse from Perth (Australien)

Suzy Webb: Partial Lunar Eclipse - 8th August 2017 (Australien)

"Mysterious Mukut": Lunar Eclipse August 07, 2017 (Bangladesh)

Xinhua News: Full moon is seen during a partial lunar eclipse in China on Aug. 8, 2017 (China)

Jüri Voit: Lunar Eclipse (Estland)

Matti Helin: Partial Lunar Eclipse (Finnland)

Sylvain Chapeland: Moonrise And Partial Lunar Eclipse (Frankreich) - LINKTIP

Daniel Fischer: Partielle MoFi – aus dem Flugzeug! (Frankreich)

Adrien Mauduit: Impressive Partial Lunar Eclipse Over The Alps (Frankreich)

Stephane Vetter: Partial Lunar Eclipse 7 August 2017 (Frankreich)

Elias Chasiotis: Partial Lunar Eclipse (Griechenland) - LINKTIP

Hongkong Observatory: Replay des Livestreams (Hongkong)


Samat Kottur: Moon Eclipse 7 8 2017 (Indien)

Times of India: Partial lunar eclipse as viewed from Chennai (Indien)

Riza Miftah Muharram: Lunar Eclipse (Indonesien)

"Natrix": Bei mir in Sidoarjo, Indonesien war die Sicht fast senkrecht nach oben frei

Azhy Chato Hasan: Partial Lunar Eclipse (Irak)

Mahyar Moradi Chafi: Partial Lunar Eclipse (Iran)

Rami Aqil: 09:07 PM , Jerusalem (Israel)

Neil Burton: What a stunning view over Lake Garda (Italien)

Luigi: It just happened, this is how it looked over western Sicily (Italien)

Gianluca Masi: Partial Lunar Eclipse imaged from Rome, with the Roman Forum and the Colosseum (Italien)

The Virtual Telescope Project 2.0: Replay des Livestreams (Italien)

"Zia Roma": Mondfinsternis in Rom (Italien)

Emad Mojahed: Lunar Eclipse (Jordanien)

Shahrin Ahmad: Replay des Livestreams (Malaysia)

Alexei Pace: An aircraft flies below the partially eclipsed Moon (Malta)

Mohammad Baqir: Partial Lunar Eclipse 7 Aug 2017 (Pakistan)

James Kevin Ty: Maximum eclipse 25% (Philippinen)

Sophia Nasr: Caught a bit of the partial lunar eclipse from Poland! (Polen)


Jude Vincy: Lunar Eclipse Doha, Qatar 2017 (Qatar) - LINKTIP

Diana Chirita: Eclipsa partiala de Luna (Rumänien)

MeteoRussia: Lunar eclipse in Pechora, the Komi Republic (Russland)

Dmitry Zaitsev: The struggle of light and shadow (Russland)

Majed Aatyia: Partial Lunar Eclipse (Saudi-Arabien)

P-M Hedén: Amazing sight at moonrise (Schweden)

Lubomir Lenko: Partial Lunar Eclipse (Slowakei)

Barcelonainfo: Tonight's partial lunar eclipse in Barcelona (Spanien)

SLOOH: Replay des Livestreams (Südafrika)

Alec Smith: Handheld eclipsed moonshot, August 7, Cape Town (Südafrika)

Pavel Gabzdyl: Die gestrige Mondfinsternis aus Brünn (Tschechien)

Martin Gembec: Moon Eclipse (Tschechien)

Tunc Tezel: Partial Lunar eclipse (Türkei)

Burak Yesilmen: Lunar Eclipse With Plane Transit (Türkei)

Nizar Amamou: From Tunis (Tunesien)

Monika Landy-Gyebnar: Probably the best moment of the lunar eclipse today evening (Ungarn)

Dana: Partial Lunar Eclipse in dubai around its peak (VEA)

MELDUNGEN DER NACHRICHTENAGENTUREN

Neue Westfälische (Deutschland, 08.08.2017): Rietberger beobachten Mondfinsternis im Gartenschaupark - Rund 1.500 Besucher kommen in den Gartenschaupark! - LINKTIP

Euronews (Deutschland, 08.08.2017): Wow-Momente der Mondfinsternis in 14 Tweets!

BILD (Deutschland, 08.08.2017): Montag war MONDtag! Und es war einfach zauberhaft …

Sächsische Zeitung (Deutschland, 08.08.2017): Fotos von der partiellen Mondfinsternis

Radio Pilatus (Schweiz, 08.08.2017): So schön war die Mondfinsternis

Nordkurier (Deutschland, 08.08.2017): Mondfinsternis verpasst? Wir haben die Bilder!

Muenchen.de (Deutschland, 07.08.2017): Verfinsterter Mondaufgang

Mitteldeutsche Zeitung (Deutschland, 07.08.2017): Planetarium Merseburg Pillepalle-Spektakel am Montag

RP Online (Deutschland, 07.08.2017): Was man zur partiellen Mondfinsternis wissen sollte

Volksfreund.de (Deutschland, 07.08.2017): Vor der Mondfinsternis - Passende Webseiten für Kinder - LINKTIP

Heute.at (Österreich, 07.08.2017): Mondfinsternis in Wien - Heute Sternderl schauen

Brigitte (Deutschland, 07.08.2017): Partielle Mondfinsternis - Hier seht ihr das Himmelsspektakel besonders gut

Abendzeitung (Deutschland, 07.08.2017): Partielle Mondfinsternis - Das müssen Sie wissen

inFranken.de (Deutschland, 06.08.2017): Gibt es freie Sicht für die partielle Mondfinsternis am Montag Abend?

Passauer Neue Presse (Deutschland, 05.08.2017): Jazz zur Mondfinsternis

Neue Zürcher Zeitung (Schweiz, 05.08.2017): Der Vollmond hat eine Delle

Sächsische Zeitung (Deutschland, 04.08.2017): Dem Mond geht das Licht aus

Augsburger Allgemeine (Deutschland, 04.08.2017): Mondfinsternis am 7. August nur teilweise zu sehen

Zürcher Unterländer (Schweiz, 03.08.2017): Der Mond zeigt sich am Montag angeknabbert

Spiegel Online (Deutschland, 01.08.2017): Am 7. August ist Mondfinsternis

Sächsische Zeitung (Deutschland, 31.07.2017): Partielle Mondfinsternis und Perseiden

Vienna.at (Österreich, 27.07.2017): Partielle Mondfinsternis am 7. August 2017 von Wien aus zu sehen - Alle Infos

Augsburger Allgemeine (Deutschland, 21.07.2017): Mini-Mondfinsternis im August ist auch in Bayern zu sehen

LITERATUR

Fischer, Daniel (2017): Mondfinsternis an der Grenze. Abenteuer Astronomie 10, 28-29.

FreeCounter by http://www.eurocounter.com
EUROCOUNTER
seit 05.02.2017