Mondfinsternis - MoFi - Mondfinsternisse - November 1956 - 18.11.1956 - Totale Mondfinsternis
TOTALE MONDFINSTERNIS AM 18.11.1956

 

Logo Mondfinsternis

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Mondfinsternis.info 2017

DIE MONDFINSTERNIS AM 18.11.1956 IM ÜBERBLICK

In Mitteleuropa ging der Mond am Morgen des 18.11.1956 etwa zur Mitte der Mondfinsternis unter. Ob der total verfinsterte Erdtrabant in der hellen Dämmerung überhaupt noch sichtbar war, ist fraglich. Optimale Beobachtungsbedingungen herrschten dagegen in den USA, wo man die gute Gelegenheit nutzte, um wissenschaftlichen Fragestellungen nachzugehen nachzugehen. Neben den üblichen fotometrischen Helligkeitsbestimmungen am verfinsterten Mond beschäftigte man sich mit der (vergeblichen) Suche nach eventuellen Minimonden unseres Erdtrabanten und dem damals beim Mond noch wenig bekannten Oppositionseffekt.


ZEITPLAN DER MONDFINSTERNIS AM 18.11.1956

Eintritt in Halbschatten (1. Kontakt):05.02 Uhr MEZ
Sichtbarkeitsbeginn (SB):∼05:33 Uhr MEZ
Eintritt in den Kernschatten (2. Kontakt): 06.03 Uhr MEZ
Beginn der totalen Phase (3. Kontakt):07.09 Uhr MEZ
Maximale Verfinsterung: 07.48 Uhr MEZ
Ende der totalen Phase (4. Kontakt):08.27 Uhr MEZ
Austritt aus dem Kernschatten (5. Kontakt): 09.32 Uhr MEZ
Sichtbarkeitsende (SE):∼10:03 Uhr MEZ
Austritt aus dem Halbschatten (6. Kontakt): 10.34 Uhr MEZ
ZUM ÜBERSICHTSDIAGRAMM VON FRED ESPENAK (NASA)
(Hinweis dazu: MEZ = UT + 1 Stunde)

Beobachteter Danjon-Wert: 2.15
Beobachtete Helligkeit: -1.75 mag
(Quelle: John E. Westfall)

Sichtbarkeitsgebiet und Ablauf der MoFi am 18.11.1956
Sichtbarkeitsgebiet und Ablauf der MoFi am 18.11.1956

Sichtbarkeitsdiagramm

Fred Espenak: Total Lunar Eclipse of 1956 Nov 18

HM Nautical Almanac Office: Total Eclipse of the Moon - 1956 November 18

Ian Cameron Smith: Total Lunar Eclipse of 18 Nov, 1956 AD

Timeanddate.de: 17/18. November 1956 Totale Mondfinsternis

Bruner, Elmo C., Jr. (1957): Photometric Observations of the Lunar Eclipse of November 17-18, 1956. Publications of the Astronomical Society of the Pacific 69 (410), 431-435.

Dubois, J. & Rousseau, M. (1956): L'éclipse totale de Lune du 18 novembre 1956. L'Astronomie 70, 414-415.

Legrand, J. P.; Meunier, R. & Bonpas, M. (1957): Étude de la variation de luminosité nocturne au cours de l'Éclipse totale de Lune du 18 novembre 1956. L'Astronomie 71, 353-355.

Tombaugh, Clyde W.; Smith, Bradford A. & Capen, Charles F., Jr. (1957): Search for small Satellites of the Moon during the Total Lunar Eclipse of November 18, 1956. Publications of the Astronomical Society of the Pacific 69 (410), 400-401.

Van Diggelen, J. (1966): The radiance of lunar objects near opposition. Planetary and Space Science 13 (4), 271-279.

PARTIELLE MONDFINSTERNIS AM 24.05.1956

Die erste Mondfinsternis des Jahres 1956 war vor allem in Ostasien und Australien sichtbar.

Sichtbarkeitsdiagramm

Fred Espenak: Partial Lunar Eclipse of 1956 May 24

HM Nautical Almanac Office: Partial Eclipse of the Moon - 1956 May 24

Ian Cameron Smith: Partial Lunar Eclipse of 24 May, 1956 AD

Timeanddate.de: 24/25. May 1956 Partielle Mondfinsternis