Mondfinsternis - MoFi - Mondfinsternisse - Januar 2028 - 12.01.2028 - Partielle Mondfinsternis
BEGINN EINER SERIE

PARTIELLE MONDFINSTERNIS AM 12.01.2028

Logo Mondfinsternis

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Mondfinsternis.info 2006-2017

DIE MONDFINSTERNIS AM 12.01.2028 IM ÜBERBLICK

Das Jahr 2028 ist eines der seltenen, in denen drei Kernschattenfinsternisse des Mondes stattfinden - und alle sind in Mitteleuropa sichtbar. Auch die drei dann folgenden Kernschatten-MoFis in den Jahren 2029 und 2030 können bei uns beobachtet werden. Mehr als 6 Kernschattenfinsternisse können prinzipiell nicht nacheinander auftreten. Dass diese alle in einer Region sichtbar sind, kommt zumindest in Mitteleuropa im Zeitraum 1951 - 2050 nur einmal vor - eben von Januar 2028 bis Juni 2030.
Was nun die Mondfinsternis vom 12.01.2028 betrifft, so handelt es sich um eine bescheidene Partielle MoFi (Magnitude 0.07), welche an einem Mittwoch zu einer reichlich unchristlichen Stunde stattfindet. Immerhin steht der Mond in einer recht interessanten Himmelsregion im Sternbild Zwillinge unweit der hellen Sterne Castor und Pollux.


ZEITPLAN DER MONDFINSTERNIS AM 12.01.2028

Eintritt in den Halbschatten (1. Kontakt):03.08 Uhr MEZ
Sichtbarkeitsbeginn (SB):∼03:55 Uhr MEZ
Eintritt in den Kernschatten (2. Kontakt): 04.45 Uhr MEZ
Maximale Verfinsterung: 05.13 Uhr MEZ
Austritt aus dem Kernschatten (3. Kontakt): 05.42 Uhr MEZ
Sichtbarkeitsende (SE):∼06:32 Uhr MEZ
Austritt aus dem Halbschatten (4. Kontakt): 07.18 Uhr MEZ
ZUM ÜBERSICHTSDIAGRAMM VON FRED ESPENAK (NASA)
(Hinweis dazu: MEZ = UT + 1 Stunde)
Sichtbarkeitsgebiet und Ablauf der MoFi am 12.01.2028
Sichtbarkeitsgebiet und Ablauf der MoFi am 12.01.2028
Partielle Mondfinsternis am 12.01.2028, Situation bei Finsternismitte (50 N/10 E)
Situation bei Finsternismitte für 50N / 10E. Erstellt mit WIN-ECLIPSE 3.2 von Heinz Scsibrany.
(Dünner Ring = Halbschatten; dunkle Fläche = Kernschatten)
Himmelsausschnitt um den Mond bei Finsternismitte
Himmelsausschnitt um den Mond bei Finsternismitte. Der gelbe Kreis hat einen Durchmesser von 10 Bogengraden.
Bitte klicken Sie auf das Bild, um dieses in Originalgröße in einem separaten Browserfernster zu sehen.
Himmelsanblick in Mitteleuropa beim Maximum der Mondfinsternis am 12.01.2028 um 05:13 MEZ
Himmelsanblick in Mitteleuropa beim Maximum der Mondfinsternis am 12.01.2028 um 05:13 MEZ. Erstellt mit Stellarium.
Klicken Sie bitte auf die Karte, um eine vergrößerte Ansicht in einem separaten Fenster zu öffnen.

Sichtbarkeitsdiagramm

Fred Espenak: Partial Lunar Eclipse of 2028 Jan 12

HM Nautical Almanac Office: Partial Eclipse of the Moon - 2028 January 12

In-The-Sky.org: Partial lunar eclipse

Ian Cameron Smith: Partial Lunar Eclipse of 12 Jan, 2028 AD

Timeanddate.de: 11/12. Januar 2028 Partielle Mondfinsternis