Mondfinsternis - MoFi - Mondfinsternisse - Februar 2027 - 20.02.2027 - Halbschattenfinsternis
IM HERZ DES LÖWEN

HALBSCHATTENFINSTERNIS AM 20.02.2027

Logo Mondfinsternis

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Mondfinsternis.info 2006-2017

DIE MONDFINSTERNIS AM 20.02.2027 IM ÜBERBLICK

Die Halbschatten-Mondfinsternis in der Nacht von Samstag, 20.02.2027, auf Sonntag, 21.02.2027, ist in Mitteleuropa problemlos mit bloßem Auge zu beobachten, weil der Erdtrabant hoch am Himmel steht und mit 93% seines Durchmessers fast vollständig in den Halbschatten der Erde eintaucht. Nur etwa 3 Grad entfernt befindet sich der helle Stern Regulus im Löwen, der auch als Königsstern bezeichnet wird. Etwas weiter entfernt vervollständigen die hellen Planeten Mars und Jupiter einen eindrucksvollen Himmelsanblick.


ZEITPLAN DER MONDFINSTERNIS AM 20.02.2027

Eintritt in Halbschatten (1. Kontakt):22.12 Uhr MEZ
Sichtbarkeitsbeginn (SB):∼23:04 Uhr MEZ
Finsternismitte: 00.13 Uhr MEZ
Sichtbarkeitsende (SE):∼01:22 Uhr MEZ
Austritt aus dem Halbschatten (2. Kontakt): 02.13 Uhr MEZ
ZUM ÜBERSICHTSDIAGRAMM VON FRED ESPENAK (NASA)
(Hinweis dazu: MEZ = UT + 1 Stunde)
Sichtbarkeitsgebiet und Ablauf der MoFi am 20.02.2027
Sichtbarkeitsgebiet und Ablauf der MoFi am 20.02.2027
Halbschattenfinsternis am 20.02.2027, Situation bei Finsternismitte (50 N/10 E)
Situation bei Finsternismitte für 50N / 10E. Erstellt mit WIN-ECLIPSE 3.2 von Heinz Scsibrany.
(Dünner Ring = Halbschatten; dunkle Fläche = Kernschatten)
Himmelsausschnitt um den Mond bei Finsternismitte
Himmelsausschnitt um den Mond bei Finsternismitte. Der gelbe Kreis hat einen Durchmesser von 10 Bogengraden.
Bitte klicken Sie auf das Bild, um dieses in Originalgröße in einem separaten Browserfernster zu sehen.
Himmelsanblick in Mitteleuropa während der Mondfinsternis am 21.02.2027 um 00:15 MEZ
Himmelsanblick in Mitteleuropa während der Mondfinsternis am 21.02.2027 um 00:15 MEZ. Erstellt mit Stellarium.
Klicken Sie bitte auf die Karte, um eine vergrößerte Ansicht in einem separaten Fenster zu öffnen.

Sichtbarkeitsdiagramm

Fred Espenak: Penumbral Lunar Eclipse of 2027 Feb 20

HM Nautical Almanac Office: Penumbral Eclipse of the Moon - 2027 February 20-21

In-The-Sky.org: Penumbral lunar eclipse

Ian Cameron Smith: Penumbral Lunar Eclipse of 20 Feb, 2027 AD

Timeanddate.de: 20/21. Februar 2027 Halbschatten-Mondfinsternis

HALBSCHATTENFINSTERNIS AM 18.07.2027

Am 18.07.2027 findet in Teilen Afrikas und Asiens die kleinste denkbare MoFi statt. Bei der letzten Finsternis des Saros 110 berührt der Mond den Halbschatten der Erde so gerade. Rechnerisch dringt er mit einem Promille (!) seines Durchmessers in den Schatten ein, für etwa 12 Minuten. Ein Nachweis wird selbst mit dem ausgefeiltesten technischen Equipment nicht möglich sein.

Sichtbarkeitsdiagramm

Fred Espenak: Penumbral Lunar Eclipse of 2027 Jul 18

HM Nautical Almanac Office: Penumbral Eclipse of the Moon - 2027 July 18

In-The-Sky.org: Penumbral lunar eclipse

Ian Cameron Smith: Penumbral Lunar Eclipse of 18 Jul, 2027 AD

Timeanddate.de: 18. Juli 2027 Halbschatten-Mondfinsternis

HALBSCHATTENFINSTERNIS AM 17.08.2027

Am 17.08.2027 tritt der Mond ein weiteres Mal in den Halbschatten der Erde ein, diesmal mit 55% seines Durchmessers. Dies ist nach aller Erfahrung nicht genug, um die Finsternis mit bloßem Auge wahrzunehmen; sie wird sich nur mittels fototechnischer Verfahren nachweisen lassen. Sichtbar ist diese MoFi in Amerika.

Sichtbarkeitsdiagramm

Fred Espenak: Penumbral Lunar Eclipse of 2027 Aug 17

HM Nautical Almanac Office: Penumbral Eclipse of the Moon - 2027 August 17

In-The-Sky.org: Penumbral lunar eclipse

Ian Cameron Smith: Penumbral Lunar Eclipse of 17 Aug, 2027 AD

Timeanddate.de: 17. August 2027 Halbschatten-Mondfinsternis